Short news

The Division: Survival-DLC & Patch 1.5 auf dem PTS

img
Nov
08

Nachdem uns heute Mittag völlig überraschend die Nachricht erreichte, dass Update 1.5 und der zweite DLC „Überleben“ für Tom Clancy’s The Division noch heute Abend auf dem PTS spielbar sein werden und wir zudem erste handfeste Details zu den Inhalten erfuhren, liefert Ubisoft nun das ausführliche Changelog nach. Wir stellen euch die Neuerungen vor.

Wer darf was spielen?

Da aktuell noch ein wenig Verwirrung herrscht, vorweg nochmal ein wenig Aufklärungsarbeit. Update 1.5 besteht aus dem kostenlosen Update an sich, das unter anderem neue Waffen, Weltrangstufe 5 und benannte Ausrüstungs-Set-Teile mit sich bringt, sowie dem Überleben-DLC (Survival), welcher kostenpflichtig erworben werden muss. Besitzer des Season Pass besitzen diesen bereits. Das neue PTS-Update entspricht einer Vorabversion von Update 1.5 und kann von allen PC-Agenten gespielt werden. Wer den Season Pass nicht besitzt, darf „Überleben“ auf dem Testserver logischerweise auch nicht spielen. Die Testphase beginnt noch heute; ein Enddatum wurde noch nicht genannt und hängt vom Feedback der Tester ab. Gespielt wird mit den eigenen Charakteren aus der Live-Umgebung.

Was ist neu?

Überleben

Da wäre primär natürlich der neue Überleben-Modus zu nennen. Dieser verlangt den Spielern alles ab, wenn es darum geht, in Manhattan während eines fürchterlichen Schneesturms zu überleben und Virostatika aus der Dark Zone zu bergen. Alle Infos zum Ablauf des neuen Modus findet ihr im vorherigen Artikel.

Weltrang Stufe 5

Es wurde dem Weltrang eine neue fünfte Stufe hinzugefügt. Dort tummeln sich Level 34 Gegner. Gleichzeitig wurde der Gear Score um eine Stufe angehoben und findet nun bei 256 sein Maximum. Heroische Übergriffe findet man nun ausschließlich in Stufe 5 des Weltrangs.

Benannte Ausrüstungs-Teile

Neben den benannten Waffen dürfen sich Jäger und Sammler auch auf die Suche nach benannten Ausrüstungs-Teilen machen. Für jeden Slot gibt es benanntes Item, das mit einem einzigartigen Talent aufwartet. Diese besonders wertvollen Items können nur in Weltrang Stufe 5 oder im Überleben-Modus droppen.

Die benannten Items im Überblick:

[Maske] Ferro’s Sauerstoffmaske: Spieler können sich während sie bluten normal bewegen und feuern.
[Knieschoner] Shortbow-Meisterschafts-Schoner: Granaten explodieren schneller.
[Holster] Colonel Bliss‘ Holster: Starke Verbesserung für Nebenwaffen.
[Handschuhe] Skulls MC Handschuhe: Erhöhter Schaden, wenn keine Boni von Ausrüstungs-Sets aktiv sind.
[Weste] Barrett’s Kugelsichere: Deutliche Boni wenn Skills auf Cooldown sind.
[Rucksack] NinjaBike Messenger Rucksack: Wer in der Dark Zone stirbt, verliert weniger Loot und Erfahrungspunkte.
Rüstungsschaden im PvP

Das Attribut des gegnerischen Rüstungsschadens greift erstmals auch im PvP. Die Berechnung des Schadens ignoriert nun einen Teil der Rüstung des Ziels. Dieser Teil entspricht etwa einem Drittel des gegnerischen Rüstungsschadens auf der Ausrüstung des Angreifers. Zudem zählt der gegnerische Rüstungsschaden fortan zu den höheren Attributen. Daher wird die Entscheidung auf Rüstung oder Rüstungsschaden zu setzen deutlich wichtiger als zuvor. Verfügbar ist das geänderte Attribut künftig auf Rucksäcken, Masken, Knieschonern, Holstern und Ausrüstungs-Mods.

Auf bestehenden Items wurden die Werte nach unten korrigiert, da das Attribut nun auf mehr Teilen verfügbar ist, als zuvor. Auf bestehenden Knieschonern wurde der Wert zwar ebenfalls angepasst, wird aber noch als niedrigeres Attribut gelistet. Von bestehenden Masken wird das Attribut gänzlich entfernt und durch ein anderes zufälliges niedriges Attribut ersetzt.

Auch am Gameplay wurden weitere Änderungen vorgenommen, wenn auch nicht so einschneidend wie bei Update 1.4. So findet das Taumeln nun auch im PvP Anwendung, was Schrotflinten und Präzisionsgewehre interessanter macht. NPCs können Crafting-Material droppen, wobei die Wahrscheinlichkeit für hochwertiges Material mit steigender Stufe des Weltrangs zunimmt.Gameplay

Die Inhalte der Season-Pass-Nachschubabwürfe sowie der Lumpensammlerkiste in der Operationsbasis skalieren nun mit den Stufen des Weltrangs. Das Angebot der Händler hingegen passt sich stattdessen dem Gear Score der Spieler an. Gleichzeitig wurden die Belohnungen diverser Aktivitäten besser ausbalanciert und skalieren stärker mit dem Weltrang.

Waffen

Alle Spieler erhalten Zugriff auf neue Waffen: Das leichte Maschinengewehr MG5 (2 Versionenn), das Famas Sturmgewehr, das M700 Präzisionsgewehr (3 Versionen), die UMP Maschinenpistole (3 Versionen) und die Rhino Pistole (3 Versionen). Dazu gesellen gleich vier neue benannte Waffen: Die Golden Rhino, das Urban MDR Assault Rifle, die berühmt berüchtigte Tommy Gun und deren Bruder, die Thompson M1928.

Balancing

Diverse Waffen wurden aufgrund der gesammelten Daten in den vergangenen Wochen mit Update 1.4 ein wenig generft oder gebufft. Fans der MP7 dürfen sich freuen, denn die Maschinenpistole macht nun wieder 16% mehr Schaden. Der Vector wurde mit 25 Schuss ein etwas größeres Magazin verpasst. Die größte Änderung betrifft jedoch die Schrotflinten. So wurde endlich das Problem mit der automatischen Zielhilfe auf den Konsolen angegangen. Zudem verlieren sie allesamt an Präzision und der grundlegende Kopfschussschaden wurde von 80 auf 60% herabgesetzt. Die mächtige M870 wurde um 12% hinsichtlich ihres Grundschadens generft.

Außerdem gibt es zwei Änderungen an den Ausrüstungs-Sets zu vermelden. Das 4-Teile-Talent des Finale-Maßnahme-Sets lässt einem nun alle 8 statt 15 Sekunden eine Granate aufnehmen und der 3-Teile-Bonus des Treue-des-Jäger-Sets bringt nur noch 10% zusätzlichen Kopfschussschaden anstatt 20%. Die an den Skills behutsam vorgenommenen Änderungen sowie diversen Bugfixes entnehmt ihr dem vollständigen Changelog. Ein Hinweis noch zum Schluss: Es handelt sich -wie immer beim PTS – um vorläufige Änderungen. Bis zum Release kann sich noch vieles ändern. Einen konkreten Termin nannte Massive übrigens noch nicht.

Die Patchnotes bekommt Ihr im Original Beitrag von mydivision.net

Spread the love

Teamspeak

Discord