Short news

Battlefield 2142 wiederbelebt

img
Sep
27

Fans des inzwischen serverlosen Ego-Shooters Battlefield 2142 haben das Heft in die eigene Hand genommen und das Projekt „Battlefield 2142 Revive“ gestartet. Dieses erlaubt wieder hitzige Mehrspielerpartien inklusive Ränge-System und Online-Ranglisten – ob allerdings Rechteinhaber Electronic Arts die Eigeninitiative der Fans dulden wird, ist ungewiss.

Zur trauer vieler Fans schaltete Electronic Arts vor rund zwei Jahren die Server von Battlefield 2142 ab – damit stellte der futuristische Ego-Shooter von Dice eines der zahlreichen Opfer dar, die die Abschaltung des Mehrspielerdienstes Gamespy im Jahr 2014 forderte. Wer den hitzigen Mehrspielergefechten des Titels nachtrauerte, darf sich nun (vorerst) freuen: Im Rahmen des Fanprojekts „Battlefield 2142 Revive“ gibt es seit neustem wieder Server für ausgiebige Online-Partien – inklusive Rängen und Bestenlisten. Und das Projekt scheint gut anzukommen: Wie PCGamesN berichtet, haben die Fanserver in den vergangenen Wochenenden über 1.000 simultan spielende Nutzer begrüßt.

Wie lange der Spaß anhält, ist momentan allerdings nicht abzusehen. Rechtlich befindet sich das Fanprojekt durchaus in einer Grauzone, doch wenn Rechteinhaber EA etwas gegen die Eigeninitiative der Fans einzuwenden haben sollte, könnten die Server auch schnell wieder abgeschaltet werden. Bislang hat der Publisher allerdings noch nicht interveniert – ob wegen Unkenntnis, oder weil er das Projekt duldet, ist unklar. Erst in diesem Jahr hatte etwa Blizzard Entertainment auf Rechtswegen die Abschaltung des beliebten World-of-Warcraft-Fanservers Nostalrius erwirkt. Wer sich selbst einmal in fankreierte Mehrspielerpartien in Battlefield 2142 stürzen möchte, solange dies noch möglich ist, der kann sich auf der offiziellen Revive-Webseite den nötigen Launcher herunterladen.

Quelle: PCGamesN

Spread the love